Meine Favoriten

Jean Froment - der Norden Schottlands September 2010

Highlands, September. from Les Projections de la Cabane on Vimeo.

"Ich habe drei Wochen im Norden Schottlands verbracht. Diese Reise weckte meine Begeisterung für das ganze Land. Reisen gehört zu meinem Job. Ich mache Dokumentarfilme für das Fernsehen und bin daher oft weit weg von Zuhause, in Laos, den Philippinen, am Colorado in den USA, die Arktis, Belize, Brasilien usw. Auf diesen Reisen entdecken wir oft einzigartige Dinge, sodass ich zu Recht sagen kann, ich habe einen wunderbaren Job. Wenn ich privat verreise, habe ich ein paar Erwartungen: archaische Landschaften, Kontraste, Ruhe, Licht, dramatische Klippen, Weiß und tiefes Blau, Wolken ... Schottland wirkt auf mich exakt wie das Ende der Welt. Wer glaubt, dass Schottland ein dunkles Land ist, sollte das Licht erleben, das von den Klippen, den erodierten Bergen und den Seen ausgeht. Das Licht und die Landschaft dieses Landes sind stellenweise so machtvoll, dass sie eher wie ein universelles Bild erscheinen. Und das ist, was ich manchmal auf meinen Reisen suche: eine Möglichkeit, der Welt zu entfliehen."

Gefilmt mit Canon-Kit 550d 18-55 mm und Glidetrack, überwiegend im Norden Schottlands.

Musik: Julien Neto, Voy, Le Fumeur de Ciel