Meine Favoriten

Perthshire, Angus & Dundee - Startseite

Angeln in Perthshire & Angus

Tayside ist für großartige Angelmöglichkeiten aller Art bekannt. Ob man nun an großen oder kleinen Flüssen auf Forelle oder Lachs angeln möchte, oder in der Nordsee die Angel auswirft, oder aber ob man lieber in aller Ruhe die Pose beobachtet und darauf wartet, dass ein Karpfen anbeißt - eine bessere Gegend zum Angeln wird man kaum finden. Die fischführenden Gewässer in Perthshire & Angus sind detailiert in dem Reiseführer "Angling in Tayside" aufgeführt, das Sie in den Touristenläden erhalten können.

 

Seeangeln

In den Flachlandseen stehen erstklassige Regenbogenforellen und Braunforellen. Angeln kann man z.B. im Rescobie, Lintrathen, Monikie, Butterstone und natürlich in Schottlands berühmtestem See, dem Loch Leven. An diesem steht ein altes Schloss und er ist seit langem mit der Geschichte des Fliegenfischens verbunden. In den Bergen finden wir Seen verschiedenen Charakters, in den es sich aber dennoch zu angeln lohnt, unter anderem Kinardy, Rannoch, Laidon, Earn, Tay und Lee. Hier gibt es große und kleine Seen, aber in allen wimmelt es nur so von Braunforellen. In einigen stehen auch Saiblinge und die furchterregende Ferox Seeforelle, die oft in den größeren Gewässern wie Rannoch und Ericht zweistellig schwer wird. Die meisten größeren Seen werden vom Boot aus befischt, während man in den kleineren, höher gelegenen Seen vom Ufer aus angelt. Siehe Liste Seeangeln in Perthshire, Angus & Dundee

Flussangeln

Der Besucher wird hier wahrhaftig verwöhnt. Schottlands längster Fluss, der Tay, entspringt in Kenmore und mündet in die Nordsee bei Dundee. Auf ihm wurde der britische Rekordlachs, ein Leviathan von 64 Pfund, gefangen. Den Tay durchweg und in seinen Nebenflüssen kann man gut auf Seeforelle, Braunforelle, Äsche und Lachs angeln. Das Hauptnebenflusssystem von Lyon, Tummel und Isla/Ericht sind selbst herrliche Angelflüsse und es ist einfach eine Angelerlaubnis zu bekommen. Es ist bekannt, dass man auf dem Tummel gut auf Frühlingslachs angeln kann und er bietet außerdem bestes Angeln auf Forellen.

In dem Earn, einem Flachlandfluss, kann man gut auf Äsche und Forellen angeln und in den Herbstmonaten von September und Oktober ziehen auch eine beachtliche Zahl Lachse den Fluss hinauf. Im Norden der Region gibt es zwei weitere großartige Flüsse. Der South Esk wird wegen seines Angelns auf Seeforellen hoch angesehen. Er bietet aber auch gutes Angeln auf Lachs. Vom North Esk hingegen wird gesagt, dass er einer der ergiebigsten Lachsflüsse Europas ist. Wenn man zu diesem eindrucksvollen Ensemble noch die vielen kleineren Forellenbäche hinzunimmt, dann wird einem klar, warum Tayside die Region der Flüsse genannt wird. Siehe Liste Flussangeln in Perthshire, Angus & Dundee

Fischereigewässer

Fischen auf Regenbogenforellen ist sehr beliebt und eine Anzahl von Fischereigewässern liegt verstreut durch die Tayside Region. Es werden hier nur einige von den vielen aufgezählt. Da gibt es Ochill Loch in der Nähe von Gleneagles, Braincroft, Cowden Loch und Drummond Fischereigewässer bei Crieff. Piper Dam und Kingennie liegen in der Nähe von Dundee, Loch Heath ist in reizvollen Landschaft des Glen Clova und Easter Balado, Crook of Devon und Sandyknowes liegen bei Perth. Wo man sich auch gerade befindet, ein Angelplatz ist immer in der Nähe. Siehe Liste Fischereigewässer in Perthshire, Angus & Dundee

Süßwasserangeln

In Tayside gibt es abwechslungsreiche Möglichkeiten zum Süßwasserangeln. Mehrere Vereine haben ihre eigenen Gewässer, die mit entsprechendem Fisch besetzt sind. Im Clatto Reservoir in der Nähe von Dundee sind ausgesetzt: Rotauge, Barsch, Brassen, Hecht, Karpfen, Schleie und Aale. Bei der Kingennie Fishery kann man auf Exemplar Karpfen angeln Dunmore Loch in Pitlochry ist mit Karpfen, Rotauge, Barsch, Schleie und Karausche besetzt. In den vielen Flüssen und Seen stehen Hecht und Barsche. Am westlichen Ende von Loch Tay gibt es riesige Schwärmen von erstklassigen Rotaugen. Siehe Liste Süßwasserangeln in Perthshire, Angus & Dundee

Meeresangeln

An der Küste von Angus gibt es einige sehr guter Stellen zum Hochseeangeln. Die berühmteste, oder vielleicht berüchtigtste, Stelle ist der Bell Rock, der 12 Seemeilen vor der Küste liegt. Beliebte Klippenplätzchen zum Meeresangeln liegen zwischen Arbroath und Montrose, dazu gehören Mariners Grave, Needle's Eye, Whiting Ness, Steeple Rock, Usan und Boddin. Bei kaltem Wetter zieht der Dorsch in Küstenähe. Die örtlichen Stammangler bevorzugen das kalte Wetter, denn oft bringt es ihnen gute Fänge. Bevorzugt wird hier auf Dorsch, Pollack, Köhler, Wittling, Kabeljau, Lippfisch und auf verschiedenartige Flachfische geangelt. Andere irreguläre Fische, die vor der Küste und in der Tay-Mündung schwimmen sind Meerbarsch und Meeräsche. Gewöhnlich fängt man in der Tay-Mündung auch Aal, Flundern und Seeforellen. Eine Reihe von Angelkuttern laufen von Arbroath aus und bieten eine Vielfalt von Angeltouren an, manche dauern nur ein paar Stunden, andere wiederum den ganzen Tag. Siehe Liste Meeresangeln in Perthshire, Angus & Dundee