Meine Favoriten

Lothian & Scottish Borders - Startseite

Lothians & Border Handbuch zum Angeln und Hochseeangeln

Hier liegen Schottlands ergiebigste Lachs- und Seeforellenflüsse. Dazu gibt es noch eine unglaubliche Auswahl zum Angeln auf Forelle an Seen und Flüssen. Natürlich kann man hier auch Süßwasserangeln. Dazu kommt noch das nicht ganz einfache Angeln auf Seebarsch und Meeräsche im Meer. Für Angler ist diese Region ein Paradies!

 

Seeangeln

Die natürlichen Lochs und Seen bieten zusammen mit den Stauseen in dieser Gegend eine Vielzahl an Möglichkeiten zum Angeln. Es ist fast unmöglich, sie alle aufzuzählen, aber wir nennen Ihnen einige Beispiele, damit Sie ahnen, was Sie hier erwartet. Die Regenbogenforellen im Linlithgow Loch wiegen im Schnitt fast ein Kilogramm. Man hat schon Exemplare aus dem Wasser gezogen, die das Dreifache wogen. Im St Mary’s Loch und Loch of the Lowes findet man nicht unbedingt die größten Bachforellen der Gegend, aber zum Fliegenfischen ist es hier wunderbar. Beecraigs, Harperrig, Roughrigg, Gladhouse und Clubbiedean sind einige der Stauseen, an denen man gut organisiert auf Forelle angeln kann. Seeangeln in Lothians & Borders

Flussangeln

Der Tweed ist der berühmteste Fluss in dieser Gegend und auch der bekannteste, an dem man auf  Lachs und Meerforelle angelt. Die Saison hier reicht vom 1. Februar bis zum 30. November. Das ist die längste Saison in ganz Schottland und man kann vom ersten bis zum letzten Tag erfolgreich angeln. Zu Beginn und gegen Ende der Saison ist auf dem Tweed nur Fliegenfischen gestattet. In Anbetracht der Fischmengen, die sich dort tummeln, stellt dies aber kein Problem dar. Einige der Beats sind recht teuer, obwohl die Preise im Sommer sinken und man dann zu einem annehmbaren Preise gut angeln kann. In den Nebenflüssen wie z.B. Whitadder, Till, Teviot und Ettrick kann man ebenfalls sehr gut angeln. Das Angeln auf Forelle an den Flüssen ist nicht sehr teuer und am Tweed mit seinen Nebenflüssen angelt man auf die Besten des Landes. Flussangeln in Lothians & Borders

Fischereigewässer

Damit sie mit den natürlichen und reichhaltigen Angeboten der Flüsse mithalten können, biten die Angelteiche in  Lothians und den Borders einige der besten Put and Take Anlagen, an denen man bequem angeln kann und der Erfolg fast garantiert werden kann. Fischereigewässer in Lothians & Borders

Süßwasserangeln

Der Union Canal biete auf seiner ganzen Länge einige gute Angelstellen. Hier finden Sie Barsch, Rotauge, Hecht und etliche andere Fischarten in großen Mengen vor. In dieser Gegend sind auch noch einige andere Angelteiche und Seen verteilt, an denen man gut angeln kann. Im Tweed und seinen Nebenflüssen finden sich darüber hinaus noch erstklassige Möglichkeiten, auf  Äsche zu angeln. Süßwasserangeln in Lothians & Borders

Meeresangeln

Der Firth of Forth bietet Ihnen ausreichend Möglichkeiten zum Hochseeangeln. Mit seinen Inseln, Riffen und dem harten Meeresboden biete der Firth einen ausgezeichneten Lebensraum für Seelachs (Pollack), Kabeljau, Lippfische, Lengfisch und Köhler. Als Köder dienen Watt- und Seeringelwürmer, Tintenfisch, Muscheln und Makrelenstücke. Auch mit künstlichen Ködern wie Federn, fluoreszierende Tintenfische und Pilken kann man erfolgreich angeln. Das Küstengebiet zwischen North Berwick & Dunbar ist im Sommer sehr ergiebig und auch um die Insel May herum können gut Fänge gelandet werden. Die Makrelen ziehen hier im Juli und August ein und man kann auf sie mit leichtem Angelgerät angeln. Die Küste des Forth ist auch bekannt für Meeräsche und Meerbarsch, die vermutlich beliebtesten Salzwasserarten im Angelsport Großbritanniens. Meeresangeln mit Charterbooten in Lothians & Borders