Meine Favoriten

Dumfries & Galloway - Startseite

Allerbestes Angeln

Dumfries und Galloway hat Anglern eine Menge zu bieten, darunter fünf bedeutende Flüsse für Sportangler. Zusätzlich gibt es etliche Seen und Teiche sowie erstklassige Möglichkeiten zum Süßwasser- und Hochseeangeln

 

Seeangeln

Über Dumfries & Galloway verteilt liegt eine Vielfalt von Forellenseen und Stauseen. Hier entdeckt der Angler abgelegene, friedliche Seen deren klares Wasser hervorragend zum Angeln ist. Im Allgemeinen liegen diese in flachen Gegenden und zusätzlich findet man hier auch ein reichhaltiges Angebot an verschiedenen Insekten. Seen wie Mannoch, Whinyeon, Lochanbreck und Soulseat sind groß genug, ihr Geheimnis zu wahren, ohne einen aber gleich abzuschrecken. In allen stehen Forellen von mehreren Pfund Gewicht. Siehe Liste Seeangeln  in Dumfries & Galloway

Flussangeln

In der östlichen Region fließt der Esk, der die Grenze zwischen Schottland und England bildet. Dies ist auch der einzige Fluss, auf den das englische Gesetz Anwendung findet. Dieser Grenzfluss ist hauptsächlich bekannt für seine kämpferischen Seeforellen und seinen beeindruckenden Lachsbestand. Sein Nachbarfluss, der Annan, führt hervorragende Lachse, Seeforellen, prächtige Bachforellen und große Äschen.

Der Nith ist einer der Hauptlachsflüsse. Er ist vor allem bekannt wegen seiner spät den Fluss hochziehenden Lachse, die örtlich 'Graybacks', Graurücken, genannt werden. Der Ur, Kirkcudbrightshire Dee und Fleet sind interessante Flüsse und besonders produktiv nach Hochwasser. Der Cree ist ein hervorragender Fluss zum Fliegenfischen. Und zu guter letzt, im Bladnoch, der in die Wigtown Bay mündet, werden jede Saison eine gute Menge Lachs gefangen. Siehe Liste Flussangeln in Dumfries & Galloway

Fischereigewässer

Der Südwesten Schottlands ist der wärmste Teil des Landes und es kommt hier daher selten vor, dass die Teiche und Seen für längere Zeit zufrieren, was wiederum bedeutet, dass in vielen der Fischereigewässer das Jahr über auf Forelle und andere eingeführte Arten geangelt werden kann. Egal in welcher Jahreszeit man im Urlaub ist, eine Gelegenheit zum Angeln bietet sich immer. Einige andere Angelteiche haben bis Ende November geöffnet, was dem passionierten Forellenangler eine um sieben Wochen verlängerte Saison zum Angeln auf Bachforelle gibt. Es gibt zu viele Angelteiche, um sie hier aufzuzählen, aber Sie können sicher sein, dass immer einer in Ihrer Nähe ist! Siehe Liste Fischereigewässer in Dumfries & Galloway

Süßwasserangeln

Die Seen Ken, Heron und Ronald sind bekannt für hervorragendes Hechtangeln. Es gibt aber auch viele andere Seen, die mit Karpfen, Barsch, Brassen, Hecht, Plötzen und Schleien besetzt sind. Vorschriften wie Angeln ohne Widerhaken und das Bannen von Setzkeschern werden hier zunehmend zur Alltäglichkeit. Auch mehrere Flüsse dieser Region sind gut mit zum Süßwasserangeln geeigneten Fischen besetzt. Im Anan stehen Döbel und Äsche und im Bladnoch Hecht, Barsch und Plötzen. Zum Süßwasserangeln ist diese Gegend ohne Ausnahme die Beste im Land. Siehe Liste Süßwasserangeln in Dumfries & Galloway

Meeresangeln

Hier gibt es mit das beste Hochseeangeln, das Schottland zu bieten hat. Zwanzig Rekorde werden den örtlichen Gewässern zugeschrieben, darunter der derzeitige schottische Rekordfang für einen von der Küste aus gefangenen Hundshai im Lochryan und der schottische Rekord für einen vom Boot aus gefangenen Nagelrochen in Luce Bay. Diese Bucht ist bekannt für ihre Vielzahl von Fischarten und für ihre phantastischen Angelfahrten. 

Die meisten Salzwasserfische Schottlands können im Solway und dem Mull of Galloway gefangen werden. Dazu gehören Dorsch, Schellfisch, Pollack, Katzenhai, Makrele, Hering, Leng, Meeraal, Dornhai, Rochen, Scholle, Kliesche, Köhler, Hundshai, Großgefleckter Katzenhai und Seebarsch. Beim Grundangeln vom Boot mit Fischköder kann man sehr gut Hundshai, den ein oder anderen Hai und Rochen landen.  

Von aus dem Meer ragenden Felsen um Portlogan und Ardwell werden regelmäßig Pollack in zweistelligen Zahlen gelandet, sowie andere Arten, darunter Napoleonfisch Dorsch, Kleingefleckter Katzenhai und Köhler. Von der Rhins Halbinsel aus kann man sehr gut auf Seebarsch, Großgefleckten Katzenhai, Rochen, Nagelrochen, Pollack, Scholle, Dorsch, Napoleonfisch, Knurrhahn, Köhler, Kleingefleckter Katzenhai und Wittling angeln. Dies ist der perfekte Ort zum Hochseeangeln. Siehe Liste Meeresangeln in Dumfries & Galloway