Meine Favoriten

Ayrshire, Arran & Clyde Valley - Startseite

Ein Traum für Angler

Hier finden Sie viele Möglichkeiten zu angeln, einige großartige wasserabhängige Flüsse (spate rivers), viele Angelteiche und eine wunderschöne Küste.

 

Seeangeln

In der sanft geschwungen Landschaft von Ayrshire gibt es nur wenige natürliche Seen. Dafür findet man aber hier etliche Stauseen, die sehr effektiv geführt werden. In vielen von ihnen kann man in der Saison mehrere Pfund schwere Regenbogen- sowie Bachforellen fangen. Das Camphill Reservoir ist ein sehr gutes Beispiel. Hier wiegen die Bachforellen, sogenannte Brownies,  im Durchschnitt fast ein Kilogramm, was bestätigt, dass man in diesen Stauseen am Besten angeln kann.
Im Angelführer für Ayrshire und Arran sind rund 26 Seen und Stauseen aufgeführt, bei denen man als Angler voll auf seine Kosten kommt. Siehe Liste Seeangeln in Ayrshire, Arran & Clyde Valley

Flussangeln

Der Garnock mit seinen Nebenflüssen Rye und Lugton Waters ist ein Lachsfluss, dessen Qualität sich ständig verbessert. In ihm kommen aber auch große Seeforellen vor, die im Durchschnitt über zwei Pfund schwer sind. Der örtliche Angelverein bestückt den Fluss mit Bachforellen und jährlich werden größere Exemplare gefangen. Ab Juni sind die Flüsse Ayr, Doon und Irvine mit Grilsen bevölkert und im Herbst folgen dann große Mengen Lachs,was ein fantastischer Anblick ist. Aber auch auf Forellen und Äsche  kann man gut angeln.

Die besten Flüsse dieser Gegend sind der Stinchar und der Girvan, an denen angeln, besonders bei sinkendem Wasserspiegel, zur wilden Beißerei wird. September und Oktober sind die beiden besten Monate für den Ayrshire Lachs, wobei September der Bessere ist.

Auf Arran gibt es den Machrie Water, ein kleiner wasserführender Fluss (spate river) , der gerade in verregneten Herbsten überraschend viel Lachs mit sich führt. Der Clyde ist einer der bedeutendsten Flüsse Schottlands für Forellen und Äsche. Schottlands. Seit einigen Jahren treten auch wieder vermehrt Lachse und Seeforellen im unteren Fluss bis hin zu den unüberwindlichen Wasserfällen, der Falls of Clyde, auf. Siehe Liste Flussangeln in Ayrshire, Arran & Clyde Valley

Fischereigewässer

An den meisten Angelteichen der Gegend kann man hervorragend angeln. Besetzt sind diese vor allem mit Bach- und Regenbogenforellen, sowie ihrer Verwandten aus dem Meer, der Steelheadforelle. Diese Steelheadforelle ist bekannt für ihr energisches Kämpfen, wenn sie am Haken hängt. Bei angemessen Bedingungen angelt man am Besten auf sie mit der Schnarre oder der Trockenfliege. Siehe Liste Fischereigewässer in Ayrshire, Arran & Clyde Valley

Süßwasserangeln

Außer der Äsche, die in verschiedenen Flüssen vorkommt, kann man hier in den gut an den hervorragenden Angelteichen angeln, darunter auch bei Eglinton Loch. Hier hat man die seltene Gelegenheit, preiswert zu angeln. Man fängt hier unterschiedliche Fische verschiedener Größen und auch kleineren Brassen, Plötze, Barsche und Schleie. Ein anderer Angelteich in der Nähe von Cumbernauld ist Magiscroft Fishery. Hier gibt es über 100 abgesteckte Plätze an drei Teichen, die gut mit Fischen besetzt sind, darunter Plötzen, Brasse, Goldorfe, Barsche, Rötel, Karpfen, Schleie, Aale, Gründling, Hasel, Döbel und größerer Hecht. Strachclyde ist das Mutterland des Süßwasserangelsports, der in Schottland immer mehr Zuspruch findet. Siehe Liste Süßwasserangeln in Ayrshire, Arran & Clyde Valley

Meeresangeln

Die Ayrshire Küste sowie der Firth of Clyde eignen sich gut zum Angeln. Von Ayr und den umgebenden Küstenstädten aus kann man Angelfahrten buchen. Viele der Veranstalter versorgen Sie auch mit Angeln und Ködern. Ailsa Craig mit ihrer Tölpelkolonie bildet eine eindrucksvolle Kulisse für einen Angelausflug auf Pollack, Gefleckter Lippfisch, Makrele oder Meeraal. An den Cumbrae Inseln kann man Lengfisch, Köhler, Pollack, Kablejau, Makrele oder Gefleckter Lippfisch landen. Siehe Liste Meeresangeln in Ayrshire, Arran & Clyde Valley