Meine Favoriten

Argyll & the Isles - Startseite

Angelsport

Die zerklüftete Meeresküste und im Landesinneren Berge, Täler, Flüsse und Seen bieten Ihnen unzählige Gelegenheiten zum Angeln. In dieser interessanten Gegend haben Sie mehr als genug Gelegenheit, um auf Forelle und Lachs zu angeln sowie zum Süßwasser- und Hochseeangeln.

 

Seeangeln

Es gibt nur ein einziges Wort, dass das mächtige Loch Awe beschreibt: Awesome! In ihm wurden enorme Hechte, Barsche, Regenbogenforellen und Schottlands Rekord-Braunforelle gefangen. Braunforelle gefangen. Hier kann man einmalig auf den Inseln und in den Buchten mit Fliege auf Forellen fischen und da ist natürlich immer die Chance den Fang seines Lebens zu machen. Aber auch über die Berge verstreut findet man kleine und große Seen, an einigen findet man Boote, an anderen nicht, aber alle wimmeln nur so von wilder Braunforelle. In der Nähe von Oban gibt es 27 Seen, darunter Loch an Losgainn Mor, Loch an Losgainn Beg und die Feinn Lochs.‚ Dunkelfarbige Seefliegen wie die Black Pennel und Fliegen mit goldenem Körper wirken Wunder in den torfigen Gewässern. Siehe Liste Seeangeln in Argyll & Bute

Flussangeln

Im Loch Tulla sammelt sich das Wasser von Osten und Westen, bevor es durch die Lachspools den Orchy hinunterstürzt. Der Orchy nimmt das Wasser des Lochy auf und mündet im Loch Awe. Am Orchy gibt mehrere Lachs Beats (Angelstrecken) plus mehrere an der Awe, einem beeindruckendem Fluss, der sich reißend durch den Pass of Brander und durch Inverawe ins Meer hinab stürzt.

Erwähnenswert sind aber auch einige andere der vielen kleinen Flüsse von Campbeltown im Süden bis Connel im Norden, wie der Etive. Ein zauberhafter kleiner Fluss, der das Rannoch Moor entwässert, oder die kleinen, intimen Flüsse, wie der Fyne, Aray, Shira, Add, Barr, Lussa und Carrade, die, wenn das Wasser sich im Spätsommer klärt, gutes Fischen auf Seeforellen und Lachs bieten. Siehe Liste Flussangeln in Argyll & Bute

Fischereigewässer

Das Inverawe Fischereigewässer ist eines der größten der Gegend und hat drei Angelteiche mit einigen sehr großen Forellen. Für den Anfänger werden hier regelmäßige Fliegenfischerkurse angeboten. Siehe Liste Fischereigewässer in Argyll & Bute

Süßwasserangeln

Loch Awe ist als Schottlands größtes Hecht-Gewässer bekannt. Während der warmen Monate können diese beeindruckenden Fische mit Spinner gefangen werden und im Winter bringt mit Sicherheit der Köder 20 bis 30 Pfund schwere Hechtfänge. Im See sind außerdem noch Schwärme von recht ordentlich großen Barschen vertreten. Siehe Liste Süßwasserangeln in Argyll & Bute

Meeresangeln

Die Gegend ist sehr abwechslungsreich. Hier gibt es Wracks, offenes Meer und steinigen Boden. Auf den Angelkutterfahrten, die sehr ergiebig sein können, werden auch öfters Prachtexemplare gefangen. Wie z.B. der schottische Rekord-Seehecht, der im Loch Etive gefangen wurde, und auch der europäische Rekord-Rochen, der in der Meeresenge von Mull in 1997 gelandet wurde. Brandungsfischen ist auch sehr beliebt in Argyll und Bute.

Etliche komplett ausgerüstete Angelkutter stechen von Oban und anderswo in See. Die Wracks in der Gegend beherbergen Kohlfisch, Pollack, Katzenhai und einige sehr eindrucksvolle Meeraale. Im Sommer kann man gut mit leichtem Spinner oder Fliege auf Makrele angeln. Die Makrele eignet sich natürlich auch gut als Köder für die größeren Raubfische, wie zum Beispiel der Tintenfisch. Siehe Liste Meeresangeln in Argyll & Bute

Fishing in Argyll and Bute