Meine Favoriten

Scotland - Articles

Strände in Schottland

Auf einer Küstenlinie von geschätzten 13.115 km Länge gibt es genügend Platz für schottische Strände! An der Ostküste gibt es viele unverdorbene Sandstrände wie z .B. bei Dunbar, St Andrews, Montrose, Aberdeen, Fraserburgh, Lossiemouth, Nairn und Dornoch, um nur einige Städte und Orte in Strandnähe zu nennen.

Die eher zerklüftete Küste im Norden und im Westen hat ebenfalls wunderschöne Sandstrände, die sich oftmals in kleinen Buchten vor einer großartigen Klippenkulisse verbergen. Die hellen Sandstrände - suchen Sie nach dem gälischen Wort "traigh" auf den Karten - der Hebriden gehören sozusagen zum Höhepunkt eines Inselbesuches wie z.B. auf Harris oder Islay. Der Big Strand auf Islay zum Beispiel ist immerhin 12 km lang.

Einige Strände bringt man unweigerlich mit bestimmten Freizeitbeschäftigungen in Verbindung. So ist Thurso (Dunnet Bay) bekannt bei Surfern, die Strände von Tiree für Windsurfen, St Andrews für Kiting. Aber auch an vielen anderen schottischen Stränden kann man diese Sportarten ausüben.

Schottische Strände sind auch sehr beliebte Orte für Strandjäger - Hummerkörbe von Maine, Kokosnüsse aus der Karibik und Bimsstein von isländischen Vulkanen bringen einen Hauch von Exotik in die Funde!

Mehr als 60 schottische Strände wurden mit dem Seaside Award für einen sauberen Strand ausgezeichnet. Allerdings ist so mancher schottische Strand, speziell in den Highlands, sehr schlecht zu erreichen, unverdorben und kaum besucht.

 

West coast beaches of Luskentyre and Seilebost in South Harris

Near Sangobeg, Northern Highlands; Copyright Alan Bird 2009 Schottlands natürliche Schönheit »

Große Schutzgebiete, tiefe Höhlen, Fossilien, atemberaubende Wasserfälle - um nur einige zu nennen.

Naturschutzgebiete Naturschutzgebiete »

Uralte Kiefernwälder, Klippen voller Basstölpel und Marschland, aus dem der Ruf der Gänse tönt. Schottlands Tier- und Pflanzenwelt ist reichhaltig und abwechslungsreich.

© Copyright Edinburgh Boat Charters Ltd, www.edinburghboatcharters.com Segeln in Schottland »

Wenn Sie vom Segeln träumen, dann lassen Sie Schottland ein Teil Ihres Traumes sein. Eine Küstenlinie mit Förden, Bergen, Inseln und Stränden - dazu noch das klare und zum Teil menschenleere Meer. Gewässer, auf denen man geschützt segeln, aber auch den Nervenkitzel finden kann - je nach Laune und Erfahrung des Segelnden. Natürliche Frische und eine unverdorbene Umgebung und ein Paradies für Segler.

© Copyright Galloway Activity Centre, www.lochken.co.uk Wassersport »

Schottland eignet sich hervorragend zum Segeln und für alle Arten von Wassersport. In vielen Teilen des Landes gibt es sehr gute Wassersportzentren - vom Meeres-Kayaking um Barra auf den Äußeren Hebriden bis hin zum Windsurfen auf dem Loch Ken in Galloway.

Hochseeangeln »

Ob man nach einem Insidertipp für die besten lokalen Angelplätze sucht oder ein Boot für einen Tag zu mieten möchte, hier gibt es gute Ratschläge.