Meine Favoriten

Scotland - Articles

Hochseeangeln

Angeln im Meer oder irgendwo unter der Hochwassermarke an Flüssen auf Meeresfisch ist in Schottland ohne Genehmigung gestattet. Und dazu haben Sie an der langen und abwechlsungsreichen Küstenlinie ausreichend Gelegenheit.

Es gibt hier keine Schonzeiten für Salzwasserfische, aber viele der Fischen sind Wanderfische und daher nur zu bestimmten Zeiten vorhanden.

Auf Dorsch angelt man am Besten während des Winters und Brandungsangler fangen den meisten Fisch bei günstigen Bedingungen während der Nacht. Wie auch die meisten anderen Arten werden Makrele, Meeräsche und Wolfsbarsch während der wärmeren Monate gefangen. Zum Teil liegt das am fehlendem Tageslicht und zum anderen an den Gefahren, die einen auf den stürmischen Meeren des Nordatlantiks und der Nordsee im Winter erwarten.

Riesenrochen, Heilbutt und Heringshai werden meist im Pentland Firth und den Gewässern um Orkney gefunden. Im Mull of Galloway findet man Hundshai, Nagelrochen und große Wolfsbarsche. Wer aber gerne einen Catcher voller Dorsche oder Schellfisch angeln möchte, dessen Traum wird an der Ostküste zwischen Stonehaven und North Berwick oder an Stellen an Westküste erfüllt.

Hochseeangeln

Hochseeangeln