Meine Favoriten

Scotland - Articles

Commonwealth Spiele

Nach dem wirklich spektakulären Erfolg der Olympischen Spiele 2012 in London richten sich nun alle Blicke gespannt nach Norden für das nächste Sportevent der Extraklasse. 2014 wird Glasgow die unzähligen Ländern des Commonwealth begrüßen, da die Stadt zum ersten Mal Gastgeber der Commonwealth Spiele ist. Eine Veranstaltung, in der Schottland mit 11 Tagen intensivster Wettbewerbe zum Mittelpunkt der Sportwelt wird.

Die Commonwealth-Spiele haben nicht so ganz den spirituellen und epischen Hintergrund wie die Olympischen Spiele, können aber dennoch auf eine beeindruckende Geschichte zurückblicken, die 1930 ihren Anfang nahm. Heutzutage konkurrieren sie mit den Asian Games, die man als die zweitwichtigste Multisport Team Veranstaltung ansieht. Trotz aller Kritik, die die Spiel im Laufe der Jahre einstecken mussten, erwartet man 2014 in Glasgow Teilnehmer aus 71 Staaten und Ländern. Ursprünglich starteten sie als British Empire Games - Spiele des britischen Imperiums. Der heutige Name spiegelt zugleich die Veränderung wider, die stattgefunden hat.

Edinburgh war bereits zweimal erfolgreicher Gastgeber 1970 und 1986. Damit wächst natürlich der Druck auf Schottlands größter Stadt, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Glasgow hat die Herausforderung angenommen und die Vorbereitungen für ein spannendes Sportfestival laufen auf Hochtouren. Insgesamt 17 Sportarten sollen in Glasgow ausgetragen werden. Interessanterweise kann die gastgebende Stadt sieben davon auswählen. Glasgow 2014 wird eine Reihe von Sportarten anbieten, die nicht bei den Olympischen Spielen vorkommen, darunter Lawn Bowls (Boccia bzw. Boule), 7-er Rugby und Netzball.

Wenn Sie dachten, dass die Commonwealth-Spiele nur zweite Wahl mit Randsportarten sind, dann sollten Sie noch einmal darüber nachdenken. Wie wäre das Spektakel um Sir Chris Hoy, der in seiner letzten Meisterschaft versucht, Gold für sein Heimatland zu erhalten? Oder die schon fast lächerlich verlockende Vorstellung davon, wie die beste Nationalmannschaft alles unternimmt, um den Rekord von Usain Bolt über 100 m, 200 m oder vielleicht sogar im Weitsprung zu überbieten? Wie viel wetten Sie darauf, dass Bolt den 100m Rekord von 9,88 Sekunden, der von Ato Boldon aus Trinidad und Tobago 1998 gesetzt wurde, unterbietet?

Aufgrund der Geschichte des Commonwealth warten die Spiele mit einigen wunderbaren geopolitischen Besonderheiten auf. Das Team von Großbritannien existiert nicht in dem Sinne, da Schottland, England, Wales und Nordirland getrennt antreten, genau wie Guernsey und die Isle of Man. Der Süd-Sudan, eines der neuesten Länder der Welt, plant ebenfalls seine Teilnahme 2014, obwohl eine Einreichung von Cornwall, getrennt von England teilzunehmen, offenbar bereits abgelehnt worden ist. Südgeorgien und die Südlichen Sandwich-Inseln als auch das britischen Antarktis-Territorium dürfen theoretisch teilnehmen, obwohl ihre geringe Bevölkerungsgröße ihre Teilnahme 2014 verhindern könnte!

Da die Erinnerungen an die Olympiade in London schnell verblassen, richtet sich das Interesse der Sportwelt jetzt unaufhaltsam auf Glasgow. Es werden rund 1 Million Tickets für den Verkauf angeboten, nahezu doppelt soviel wie die Einwohnerzahl der Stadt. Schottlands größte Stadt ist bereit für die Präsentation dieser multikulturellen Veranstaltung, die Zentralschottland vom 23. Juli bis zum 3. August beherrschen wird. Wir bei Willkommen in Schottland werden unser Bestes geben, um die Nationen zu begrüßen. Dazu gehören weitere aktuelle Informationen zu den 20. Commonwealth Spielen, die Sie an dieser Stelle finden werden.

Jeder kann jetzt seinen Beitrag zu den Commonwealth Games 2014 in Glasgow leisten. Sie haben ab sofort bis zum 28.02. Zeit, um sich als einer der 15.000 freiwilligen Helfer anzumelden. Es werden rund 25.000 Bewerber erwartet, so dass Sie wirklich eine große Chance haben, dabei sein zu können!

Interesse an freiwilliger Mitarbeit bei den Commonwealth Spielen 2014 in Glasgow?

Glasgow Commonwealth Spiele 2014

© Copyright Robin McKelvie